Kennen Sie Ihr Netzwerk

Lieferketten sind heute so komplex geworden, dass Unternehmen und deren Entscheider große Schwierigkeiten haben, den gesamten, mehrstufigen Warenfluss auf Beschaffungs- und Vertriebsseite zu überblicken. Für Unternehmen ist es aber wirtschaftlich entscheidend, den Überblick in diesem Geflecht aus zahllosen Akteuren zu behalten. Während die meisten Akteure einen Mehrwert im Entstehungsprozess von Produkten generieren, gibt es aber auch viele, die auf Basis eines spezifischen Netzwerkes ausschließlich handeln. Das Überspringen dieser Zwischenhändler wird Disintermediation genannt.

Ergreifen Sie selber Maßnahmen

Eine Lieferkettenanalyse ist notwendig, um mögliche Abkürzungen und Einsparungen zu erkennen. Zwischenhändler greifen oft auf ein komplexes Netzwerk von Zulieferern und Kunden zurück. Auch wenn sie keine Wertschöpfung an Produkten vornehmen, so obliegt ihnen dennoch teilweise die Funktion eines Großabnehmers, der sich um Zwischenlagerung, Aufteilung in kleinere Mengeneinheiten sowie Distribution zu weiteren Abnehmern kümmert. Bevor also Zwischenhändler aus der Lieferkette entfernt werden können, müssen Unternehmer sich der „Make or Buy“-Frage stellen: Welche dieser Dienste kann ich selber erledigen und einen Preisaufschlag eines Zwischenhändlers eliminieren (hier im Sinne von „Make“) und wo bin ich auf einen Zwischenhändler angewiesen (hier im Sinne von „Buy“)?

Analysieren Sie Ihre Lieferkette

Um diese Fragen zu beantworten, ist ein detailliertes Wissen über die vor- und nachgelagerte Lieferkette notwendig. Daher ist erfolgreiche Disintermediation nur durch eine tiefgreifende Lieferkettenanalyse möglich, die wiederum eine mehrstufige Transparenz erfordert.

Transparenz mit ABRAMS.wiki

ABRAMS world trade wiki bietet mit der neuen „Go Direct“-Funktion nicht nur das notwendige Tool, um weit über Stufe-1 Zulieferer und Kunden hinauszublicken, sondern legt auch die Preissprünge entlang der transparenten Lieferkette offen. So ist es möglich, Einblicke in die Margen der Geschäftspartner oder auch der Konkurrenz zu erhalten.

  • Bewerten Sie Ihre Zwischenhändler im Sinne von Nutzen und Notwendigkeit
  • Erhalten Sie neue Kontrolle über Ihre Geschäftspartner und steigern Sie Ihre Unabhängigkeit
  • Optimieren Sie Ihre Lieferkette, sparen Sie nachhaltig Kosten und nutzen Sie die Margen der bisherigen Zwischenhändler zu Ihren eigenen Gunsten

Direktvertrieb–Optimieren-Sie-Ihre-Lieferkette

Disintermediation ist die Zukunft

Neben der verbesserten Profitabilität können kurze Lieferketten im besten Sinne auch nachhaltiger sein (Stichwort: Sustainability). Mit weniger Akteuren entlang der Lieferketten wissen Sie viel leichter wer Ihre tatsächlich notwendigen Geschäftspartner sind. Compliance, also die Regelkonformität in der internationalen Geschäftswelt, kann leichter sichergestellt werden. Ebenso können unnötige Emissionen durch nicht mehr erforderliche Zwischentransporte vermieden werden. Die wachsende Anzahl an E-Commerce Start-Ups, die sich den Themen Nachhaltigkeit und Compliance widmen, deutet die weitere Entwicklung und die Zukunft des Welthandels an: zunehmend transparente Lieferketten mit kürzesten Vertriebswegen und dem Focus auf Unternehmen, die neben ihrer gesteigerten Profitabilität ausdrücklich auch auf Menschenrechte und Umweltschutz achten.

ABRAMS.wiki leistet durch maximale Transparenz einen wertvollen Beitrag, Entscheidern in Unternehmen die Grundlage für eine deutlich verbesserte Profitabilität bei gleichzeitiger Optimierung der Nachhaltigkeit aufzuzeigen.