Regierungen

  • Instrument für die Zollpolitik (z.B. Einführung und Aufhebung von Zöllen: welche Zölle sind möglich, welche wirtschaftlich schädlich?)
  • Identifikation illegaler Geschäfte (z.B. Produktpiraterie, Einfuhr verbotener Produkte)
  • Beobachtung der Einhaltung von Gesetzen und Regelungen (z.B. Anti-Dumping-, Embargo- und Kartell-Regelungen, Einhaltung von Meldepflichten)
  • Betrachtung von Effekten bei Handelsabkommen (z.B. Analyse von wirtschaftlichen Trends und Warenbewegungen nach Einführung oder Auflösung von Handelsabkommen zwischen Ländern)
  • Analyse von staatlichen Einrichtungen und Diensten (z.B. Wirtschaftlichkeitsbetrachtung von staatlichen Häfen oder die Durchführung behördlicher Dienstleistungen)

Journalisten

  • Qualitative und quantitative Hintergrundrecherche von Datenjournalisten, Journalisten und Redakteuren (z.B. Nutzung von Daten als Grundlage für den modernen Journalismus auf Basis von Fakten oder der Identifikation von realen Zusammenhängen im Welthandel)
  • Grundlage für Berichterstattungen aus der Wirtschaft (z.B. von Welthandelstrends bis hin zu Warensendungen einzelner Unternehmen)
  • der Analyse von Warensendung einzelner Unternehmen bis hin zur Identifikation von Welthandelstrends

Logistiker

  • Identifikation von Frachtaufträgen im Welthandel (z.B. welche Produkte werden in Containern (FCL / LCL) von welchem Lieferanten an welchen Kunden gesendet, inkl. der Angaben der Mengen, Gewichte und der Häufigkeit)
  • Monitoring von Warenrouten (z.B. Details über die Absenderadresse, den Versand- und Zielhafen, bis hin zur Empfängeradresse)
  • Suche nach Produktklassen (z.B. Ware, welche gekühlt von einem Land in ein anderes Land versendet werden muss)
  • Analyse bisheriger Frachtauftraggeber (z.B. deren weitere Logistikpartner, den Mengenentwicklungen sowie sich inhaltlich und geografisch verändernde Bedürfnisse)
  • Kostenreduktion durch Frachtoptimierung (z.B. Identifikation und Bündelung von LCL-Sendungen)
  • Analyse von Logistikunternehmen (z.B. welches Frachtunternehmen arbeitet mit welchem Carrier, welches sind die Routen der Carrier und wie ist die Auslastung von Schiffen auf bestimmten Routen)

Unternehmen

Analyse der eigenen Branche: Relevante Lieferanten, Kunden und Wettbewerber weltweit identifizieren und die operativen Geschäftsaktivitäten analysieren.

Für Einkäufer:

  • Zur Analyse der bisherigen Lieferanten:
    • Deren Aktivitäten im Weltmarkt
    • Monitoring von vertragskonformem Verhalten wie Exklusivität o.ä.
    • Identifizierung und Differenzierung von Herstellern und Händlern
  • Zum Entdecken neuer und vor allem qualifizierter Lieferanten:
    • Direkt nach Produkten
    • Nach Ländern
    • Nach bereits bestehenden operativen Geschäftsbeziehungen
  • Zur Analyse von Wettbewerbern auf der Einkaufsseite:
    • Wer steht im Wettbewerb bzgl. der Produktionskapazitäten eines Fabrikstandortes?
    • Welche Mengen werden von wem abgenommen?
    • Was bedeutet das für die eigene Einkaufsposition?
  • Zum Anlegen und Erhalten von Statusmeldungen: Erhalt einer E-Mail-Nachricht, wenn ein beobachteter Lieferant eine bestimmte Ware ausliefert, an bestehende oder auch neue Kunden.

Für Verkäufer:

  • Zur Analyse der bisherigen Kunden:
    • Deren Aktivitäten im Weltmarkt
    • Monitoring von vertragskonformem Verhalten wie Exklusivität o.ä.
  • Zum Entdecken neuer und vor allem qualifizierter Kunden:
    • Direkt nach Produkten
    • Nach Ländern
    • Nach bereits bestehenden operativen Geschäftsbeziehungen
  • Zur Analyse von Wettbewerbern auf der Verkaufsseite:
    • Welche Mengen werden von wem in den Markt geliefert, an welche Kunden?
    • Was bedeutet das für die eigene Verkaufsposition?
  • Zum Anlegen und Erhalten von Statusmeldungen: Erhalt einer E-Mail-Nachricht, wenn ein beobachteter Kunde eine bestimmte Ware geliefert bekommt, von bestehenden oder auch neuen Lieferanten.

Berater

  • Marktanalyse aus Sicht von Unternehmensberatern bei Fusionen und Akquisitionen:
    • Durchführung von Branchenanalysen, welche Unternehmen erfolgreich verbunden werden könnten
    • Marktpositionen stärken
  • Marktanalyse aus Sicht von Banken:
    • Beobachtung des eigenen Kundenkreises bezogen auf bisher unbekannte Geschäfte
    • Ermittlung des Risikopotentials z.B. aufgrund von Marktabhängigkeiten
    • Identifikation neuer Kunden, denen man aufgrund gezielter Marktexpertise besonderen Support anbieten kann
  • Marktanalyse aus Sicht von Versicherungen: Identifikation von Risiken bei Warenkreditversicherungen durch Erkennbarkeit operativ stabiler Geschäftsbeziehungen der relevanten Vertragspartner im Vergleich zu Unternehmen mit stetigen Einmallieferungen.
  • Marktanalyse durch Unternehmensberater im Bereich internationaler Warenbeschaffung oder internationalem Warenvertrieb (z.B. Erstellung von Marktstudien mit der Integration von realen Geschäftsbeziehungen zur effizienten Beratung von Unternehmen)

Forscher

  • Analysen von Universitäten, Hochschulen und weiteren Forschungseinrichtungen (z.B. wissenschaftliche Erhebungen im Bereich der Makroökonomie durch Aufbereitung von Statistiken bis hin zu mikroökonomischen Details auf Basis realer, operativer Wirtschaftsdaten).
  • Identifizierung globaler oder nationaler statistischer Trends von Commodities auf Basis von HS-Codes.
  • Visualisierte Datenbeziehungen mit illustrativen Diagrammen und Grafiken, welche wachsende und schrumpfende Märkte aufzeigen.